In dieser Reihe wollen wir Ihnen einen Überblick geben, welche Erfahrungen wir im Design von Geschäftsprozessen gemacht haben und was wir Ihnen als unseren Kunden an Erfahrungen mitgeben wollen.

Im ersten Teil geht es um das Thema: Der Genehmigungs-Overflow

Ehrliche Frage – Wie lange sind die durchschnittlichen Laufzeiten Ihrer Prozesse?

Verstehen Sie uns nicht falsch – Genehmigungsschritte sind wichtig und vor allem in vielen Fällen auch mit einer rechtlichen Relevanz verbunden. Nun wollen immer mehr Unternehmen auf ein modernes Cloud System umstellen, um weniger papierbasierte Prozesse zu unterhalten. Aber Achtung! Nur, weil auf einer Folie des möglichen Cloud Anbieters stand, dass Sie Standardprozesse out of the Box erhalten können und somit die Einführung der Software in kürzester Zeit und ohne ein großes Projektteam erfolgen kann, ist das leider selten die Realität.

In vielen Workshops haben wir erlebt, dass wenn die Fachseite unserer Kunden über Workflows und die benötigen Freigaben spricht, aus dem Ansatz einen moderneren Workflows eher ein Aufwärmen des Alten geworden ist. Um es mit einem schönen Zitat zu verbinden. „Wenn sie einen sch*** Prozess digitalisieren, haben sie einen digitalen Sch***prozess!“ Aber wie können Sie es verhindern?

Lassen Sie uns gemeinsam Ihren Prozess analysieren und nach wichtigen Kriterien sortieren. Welche Freigaben benötigen Sie? Wird ein Dokument am Ende als Nachweis benötigt? Welche Abhängigkeiten mit anderen Systemen gibt es? Wer ist für den Prozess verantwortlich?

Mit ein paar Fragen können Sie so sehr einfach sicherstellen, dass Ihre Prozesse modern und effizient gestaltet werden. Nur so gewinnen Sie die Akzeptanz für die neuen Prozesse und verhindern, dass Ihre Organisation diese ablehnt.

Gerne helfen wir Ihnen diese Workshops zu planen und durchzuführen, damit Ihre Prozesse bereit für die Zukunft sind.

Wenn Sie regelmäßig von uns hören möchten, bestellen Sie hier unseren Newsletter.